PROSPERITA profitiert vom Erfolg der Schlümpfe

Die Schweizer Vermögensverwalterin Partners Group hat die deutsche Firma Schleich, Produzentin der beliebten Schlumpf-Figuren, gekauft. Indirekt ist auch PROSPERITA an dieser Übernahme beteiligt.

Die Partners Group ist eine der Geschäftspartnerinnen, mit deren Unterstützung PROSPERITA ihre Pensionskassengelder anlegt. Nun hat dieser Vermögensverwalter laut einer Meldung der Handelszeitung vom Juli 2019 die Mehrheit der Firma Schleich übernommen. Damit ist auch PROSPERITA mit ihren Anlagegeldern an dieser Firma beteiligt.

Schlumpf-Figuren der neu erworbenen Firma Schleich

Die Figuren von Schleich, die nicht nur Kinderherzen höherschlagen lassen, sind in über 50 Ländern an rund 40'000 Verkaufsorten erhältlich. Neben den berühmten Schlümpfen stellt das 1935 gegründete Unternehmen laut Handelszeitung unter anderem lebensecht aussehende Tierfiguren und zunehmend ganze Spielwelten für Pferdefans oder Liebhaber von Fantasy-Figuren her. Schleich erwirtschaftet einen Umsatz von «deutlich über 150 Mio. Euro» und gehört damit zwar nicht zu den grössten, aber doch zu den grossen Spielwarenherstellern.

Die Partners Group investiert für ihre Kunden in private Unternehmen. Im Falle von PROSPERITA ist sie dazu verpflichtet, die Gelder nach den ethischen Anlagerichtlinien anzulegen, denen sich PROSPERITA verschrieben hat.


Die christlich-ethische Pensionskasse