Umwandlungssatz-Senkung wird kompensiert

Dass wir immer länger leben, mag für uns eine positive Entwicklung sein. Sie stellt aber die Pensionskassen vor grosse Herausforderungen. Es müssen mehr Renten ausbezahlt werden, als Kapital dafür vorhanden ist. Die PROSPERITA wird deshalb ihren Umwandlungssatz schrittweise auf 5.35% senken.
Die PROSPERITA hat ihren Umwandlungssatz in den letzten Jahren bereits auf 5.8% gesenkt. Der mit den heutigen Lebenserwartungen und Zinssätzen berechnete korrekte Umwandlungssatz der PROSPERITA beträgt jedoch knapp 5%. Mit jeder neuen Altersrente entsteht somit weiterhin ein Pensionierungsverlust in der Höhe von 14% oder anders ausgedrückt: Wenn CHF 100'000 Altersguthaben in eine Rente umgewandelt werden, muss die PROSPERITA noch CHF 14'000 drauflegen, damit das Guthaben zur Zahlung der versprochenen Renten ausreicht.

Senkung in drei Schritten
Der Stiftungsrat hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie diese Umverteilung künftig verringert werden kann. Er hat an seiner Sitzung vom 2. September 2021 beschlossen, den Umwandlungssatz deshalb 2023 bis 2025 in drei Schritten von 0.15% auf 5.35% zu senken.

Zusatzverzinsung als Kompensation für die Senkung
Weiter hat der Stiftungsrat beschlossen, die acht Jahrgänge vor der Pensionierung für ihre Renteneinbusse mit einer Zusatzverzinsung teilweise zu entschädigen. Im 2023 erhalten auch alle übrigen Versicherten zwischen 18 und 54 Jahren eine einmalige Zusatzvergütung von 0.50% auf ihrem Altersguthaben per Ende 2021. Die Zusatzverzinsung ist nach Alter und Jahr wie folgt abgestuft:

Lesebeispiel:
Eine Person, die im Jahr 2023 60 Jahre alt wird, erhält eine Zusatzverzinsung von 1.5% im Jahr 2023. 2024 wird sie 61 Jahre alt und erhält eine Zusatzverzinsung von 1.10%, 2025 mit 62 Jahren 1.20%. Über drei Jahre wird ihr also insgesamt 3.80% zusätzlichen Zins gutgeschrieben (grüne Felder).

Die PROSPERITA hat die Versicherten mit einem Brief über die bevorstehende Umwandlungssatzsenkung und deren Kompensation informiert. Am 8. Oktober erscheint zudem ein Newsletter, der die Firmen und Organisationen als Kundinnen und Kunden vertieft darüber orientiert.


Die christlich-ethische Pensionskasse